Activity

    • Aha…Die Nummer 3. Hoffe du hattest nicht die selben Probleme mit abbrechenden SchulterTeile wie Klopper und Dragantha.
      Leider sieht man auf den Bildern nicht allzu viel. Sind du den Blitz etwas zu krell.
      Kommt noch Matt-Lack dr├╝ber?

    • Abbrechen der Schulter teile?
      Die Gundams wirken alle so zerbrechlich das ich eine h├Âchst empfindliche Einstellung bei denn Teilchen habe. XD
      Nach Fest kommt AB. ^_^
      ich brauche noch ein wash f├╝r die Vertiefungen die sind ja immer schwarz/grau.
      Dann wollte ich ein seidenmatt oder matt dr├╝ber brushen.

      Habe noch ein paar fragen an euch. ­čśë
      Irgendwelche Empfehlungen was man f├╝r ein Wash nehmen k├Ânnte?
      Und Welchen Farben Hersteller nutzt ihr so?
      Und nutzt ihr aqua oder diese email?
      Eine etwas bl├Âde frage ist es ja schon, aber muss mann immer die Modelle bzw. die Parts grundieren?

    • F├╝rs Panelwash nehm ich Acryl (also wasserl├Âslich) Wash von Vallejo. Ich verd├╝nne aber die Br├╝he dann nochmals mit destiliertem Wasser, weil ich es ja auf Farbe anwende.
      Aber im prinzip kannst du jede Farbe selbst soweit verd├╝nnen, das es als Wash durch geht. Acryl eignet sich hier am Besten, eben weil man das einfach mit Wasser macht.
      Grundieren brauchst du erst wenn du selbst gro├čfl├Ąchig Farbe auftr├Ągst. Und selbst hier stellt sich dann die Frage ob man das zwingend brauch, wenn man pinselt, da hier die Farbe in der Regel dicker ist und besser haften sollte. Wenn du allerdings airbrushst, w├╝rde ich grundieren, damit die d├╝nnere Airbrushfarbe besser haften kann.
      Welchen Hersteller man nimmt ist genauso eine Glaubensfrage, wie die Frage ob man lieber Acryl- oder Enamelfarbe nutzt. Acryl hat in meinen Augen den Vorteil, das es halt Wasserl├Âslich ist. Reinigen geht also mit Wasser. Es ist relativ Geruchsneutral und trocknet ziemlich z├╝gig. Ist aber im Vergleich zu Enamel glaub ich nicht ganz so kratzfest.
      Haupts├Ąchlich nutze ich Acrylfarben von Vallejo (Resteverwertung+Details mit Pinsel) und Tamiya (verd├╝nnt zum airbrushen). Metallic Farbe nutze ich das Teufelszeug von Alclad (nur was f├╝r die Airbrush).

      Im Prinzip muss man aber viel selbst probieren. Viele Wege f├╝hren nach Rom und Einem liegt der eine Weg halt besser als dem Anderem

    • Findest du das nicht zu kompliziert wenn man den overflow wieder wegmachen muss? Ich finde das geht nie r├╝ckstandsfrei. Ich mache die Panellines nur noch mit Markern.

    • Kompliziert ist es nicht. Man muss ein Gef├╝hl f├╝r die Farbe entwickeln, damit man ungef├Ąhr wei├č wann sie zwar angetrocknet ist, aber man sie noch halbwegs gut weg wischen kann. Auf jedenfall ist es langwieriger es so zu machen. Finde die Ergebnisse aber realistischer als mit nem Stift, zumal man ja so an den Panellines schon einen gewissen Grad an Verschmutzung darstellt.
      Au├čerdem gehen mir komischer Weise die Stifte nach Benutzung immer kaputt.